Posts filed under ‘Kira’

Mein „Baby“ wird 1 Jahr alt!

SpringenHeute hat Kira geburtstag. 1 Jahr ist sie nun schon alt und wenn ich mir überlege das wir sie in 2 Monaten schon 1 Jahr haben, frage ich mich doch wie schnell die Zeit vergangen ist.

Heute Abend gibt es lecker Tunfisch für unsere zwei süßen, zur feier des Tages. Einen neuen Napf gab es auch schon und letzte Woche kam der neue Kratzbaum (der ja sowieso nötig war).

Advertisements

01/09/2009 at 14:59 1 Kommentar

Badezimmer überfluten innerhalb weniger Minuten

Wie man das schafft? Ganz einfach man Bade eine Katze!

Warum wir eine Katze, übrigens Kira, gebadet haben ist ganz einfach. Oder auch nicht.
Denn auf die Idee auf die Kira kam muss man erstmal kommen. Im Wohnzimmer hatten wir einen Fliegenfänger an der Decke aufgehangen. EIGENTLICH unerreichbar für die Katzen. Irgendwie muss es diese Katze aber geschafft haben dieses Teil nur ein kleines Stück zu berühren und hat es runter gerissen…mitten auf sich drauf.

Wer diese Teile kennt weiß wie ätzend sie kleben. Als wir wieder heim kamen lagen etwa 4 Stücke des Fliegenfängers in der Wohnung verteilt rum, mit Katzenhaaren drauf.

Als ich mir Kira dann genauer anschaute stellte ich an ihrer rechten seite verfilztes Fell fest. Es war am kleben wie die Fliegenfänger. Also gut. Irgendwie muss der Kleber ja auch wieder raus, und die Katze soll sich nicht Quälen. Also versuchten wir es mit Baden. Katze rein, festhalten und loslassen um nicht total zerkratzt zu werden, während wir sie loslassen läuft sie also nass wie sie ist 1-2 runden durch das gesamte Badezimmer um sich dann hinzusetzen. Die selbe Prozedur wieder und das dann etwa 4/5 mal und man kann sich vorstellen wie das Badezimmer aussah.

Das Trocken föhnen danach übrigens gefiel ihr sehr gut. Total entspannt und am Schnurren lies sie sich trocken föhnen.

 

 

Sie klebte immer noch. Also her mit der Schere und die klebenden Spitzen abschneiden. Sie hielt auch Prima still. Allerdings ging auch nicht alles weg. Der letzte versuch war der Haartrimmer. Die Katze wurde also an den hartnäckigen stellen rasiert. Nun ist wenigstens der Bauch befreit von dieser Plage klebenden Masse.

Am Bein waren die Haare so verklebt das weder Schere noch Rasierer es beseitigen konnten. Also auf die Verpackung geschaut. Was steht dort???

 

GIFTFREI

 

Na Prima. Dann darf sie sich den rest selbst rausmachen. Dafür hätten wir sonst jedes Haar einzeln ziehen müssen.
Heute sieht das ganze schon besser aus, ein bisschen klebts noch aber es scheint nicht mehr zu stören.

Und wie war euer Start ins Wochenende so?

01/08/2009 at 17:00 Hinterlasse einen Kommentar

Kastriert!

Seid dem 25.05.2009, gestern also, ist Kira nun kastriert und gechippt.

Um 09:30h hatten wir den Termin bei der Tierärztin, wo uns noch Fragen beantwortet wurden und ich einen Zettel wegen der Narkose unterschreiben musste.
Kira liesen wir natürlich dort, und um 16:00h sollten wir uns melden, was wir auch taten. Um 17:00h konnten wir sie dann endlich abholen.

Sie wurde uns von einer Auszubildenden gebracht welche selber ganz begeistert von Kira war und erzählte wie sie mit ihr kuscheln wollte. Wenn die wüsste wie Kira zuhause wäre . Jedenfalls lief alles ohne Probleme und sie war auch soweit schon wieder ganz Munter, so Munter das sie im Auto mitteleilen konnte das ihr das auto fahren nicht passt.

Zuhause angekommen läuft sie schwankend wie ein betrunkener durch die gegend und will schon wieder Fliegen jagen. Da ihr allerdings das Springen und Toben bis auf eine Woche ca. von der Tierärztin verboten wurde müssen wir uns was überlegen. Die Nacht schlief sie im Schlafzimmer und Minchen im Flur. Ich bin alle 2-3 Stunden aufgewacht um nach ihr zu schauen, aber sie schlief die gesamte Nacht ihren Rausch aus.

Von Minchen wird Kira seid gestern nur angefaucht, ich glaube Minchen ist die torkelnde und überhaupt komische Kira immoment nicht ganz geheuer. Sie merkt das etwas mit ihr nicht stimmt. Solange Minchen faucht hält es Kira jedenfalls immer ab mit ihr das spielen und fangen zu beginnen, was wir natürlich gar nicht so schlecht finden.

Da sie heute noch mehr rumtobte und sogar die scheiben hochsprang um Fliegen zu fangen haben wir beschlossen sie mit allem was sie braucht bis aufs weitere in den Flur zu tun. Mir tut das ja wirklich leid, aber einen erneuten Eingriff möchte ich ihr ersparen. Ich habe wirklich keine lust noch einmal zum Tierarzt fahren zu müssen damit die Wunde neugenäht werden kann. Somit eine vorsichtsmaßnahme.

Bis dahin verbringen Kira und Minchen ihre Zeit an der Glasscheibe der Türe, Nase an Nase, und eine fauchende Mine. Lustig mit anzusehen. Ich denke in 2 Tagen wird das springen dann schon ein kleineres Problem sein.

Falls aber jemand einen Tipp hat wie wir sie Ruhig stellen können, immer her damit. Ich dachte da schon an Baldrian!?

25/06/2009 at 11:24 Hinterlasse einen Kommentar

Fehler

Ein sehr großer Fehler ist es den beiden Damen Abends, aus dem Bett, noch leckerli („Dreamis“) aus einer wieder verschließbaren tüte zu geben. Wenn man am nächsten Morgen von komischen, nicht definierbaren Geräuschen geweckt wird, und nicht daran denkt das ja noch die verschlossene Tüte mit Leckerlis dort liegt, dreht man sich um und sucht die Ursache für dieses Geräusch.

Dann sieht man das Kira die Tüte Leckerli über den Boden schleift von aussen drauf rum kratzt und beißt und es irgendwann geschafft hat die hälfte des Inhalts zu verputzen. Ein Glück das die Tüte sowieso schon halb leer war.
Wie auch immer sie das geschafft hat, diese Tüte lag nämlich direkt bei mir.

Ein weiteres beliebtes „Spiel“ zur Zeit ist es, Nachts wenn wir schlafen, ins Badezimmer zu laufen und Blödsinn anzustellen. Wenn wir dann Morgens ins Bad kommen passiert es schonmal das die hälfte der Sachen die auf dem Waschbeckenschrank lagen auf dem boden liegen, akzeptabel. Aber warum muss man ausgerechnet mit der Toilettenrolle spielen bis sich diese fast komplett abgewickelt hat???
Gut ich verstehe ja dass es schon verlockend ist, daran zu ziehen, und es kommt immer mehr…aber warum????
Ich glaube ja die wollen uns einfach ärgern.Tzzz.

29/04/2009 at 10:32 2 Kommentare

Frische Luft

Wir haben heute endlich den Ventilator hoch geholt. Kira war von anfang an interessiert und als er zum Schluss frische Luft abgab saß sie davor und genoss es total.

15 Minuten mindestens saß sie dort und schaute sich das drehen des Ventilators an, zuvor lag sie noch auf dem Balkon in der Sonne. Seid gestern haben wir nun auch einen Tisch auf dem Balkon und ein Fliegengitter an der Tür. Aufgrund des Tisches stehen dort nun auch 2 Stühle welche es Kira ermöglichen auf die Brüstung zu klettern. Gott sei dank ist diese sehr breit, sie schleicht auch nur drüber, man merkt das sie wirklich Angst hat runter zu springen fallen.
Zum Glück! Ich habe schon immer einen leichten Schrecken wenn ich sie dort oben sehe.

Außerdem gabs gestern Abend am Fenster eine Motte zu sehen, total super. Blöd nur das diese von aussen war.
Störte aber keinen denn Kira und Minchen sprangen munter auf der Fensterbank herum und warfen alles was drauf stand runter… sehr angenehm.
Irgendwann wurds dann zuviel und ich machte das Licht aus…weg war die Motte!
Minchen wurde es schnell langweilig, Kira aber blieb sitzen in der Hoffnung die Motte oder eine andere Motte kämen wieder. Ein paar Fotos habe ich auch, wurden allerdings mit der Spiegelreflexkamera geschossen und da diese keine digitale ist muss ich warten bis der Film entwickelt ist. Also Geduld 🙂

16/04/2009 at 15:31 Hinterlasse einen Kommentar

Einfach so

Wir haben eine Tochter 🙂 🙂 🙂

 

• Heute waren die Handwerker um 07:15 Uhr da und haben uns fast aus dem Bett geklingelt. Der Wecker klingelte um 07:00 Uhr

• Kira versucht abzuhauen, hat es diesmal sogar bis in den Hausflur geschafft, aber ich war schneller. Besser so.

• Es scheint heute warm zu werden, wir warten ab. Jedenfalls lässt das Wetter 3/4 Hose und Shirt zu.

EDIT: Beim schreiben des Beitrags ist es 08:45 Uhr

08/04/2009 at 08:42 Hinterlasse einen Kommentar

Kira’s Bruder

Als ich heute vom Arzt wieder kam hatten wir einen Besucher.

René hatte als er heim kam und nach der Post schaute eine im Treppengeländer feststeckende Katze gefunden und dachte erst es sei Kira, original Kira war das!
Aber er/sie hatte ein Halsband an, ihm war klar wo er/sie hingehörte und ging klingeln. Es war niemand dort, also wurde er/sie bei uns aufgenommen bis jemand zuhause war. Hier angekommen zeigte Kira reges interesse an ihrem Bruder/Schwester. Da er etwas größer war, waren wir uns sicher es ist ihr Bruder.

Später klingelte es und unser Nachbar holte ihn wieder ab.
Schön das er nun wieder dort ist wo er hingehört! Aber auch Schade… es war schön eine 3-fach-Katzenmama zu sein

Aber wir wollen es ja nicht übertreiben!

Damit ihr euch auch mal ein Bild von Kiras Bruder machen könnt stelle ich ihn euch nun vor:


Und hier mal ein Vergleich…Kira und ihr Bruder!

25/03/2009 at 14:40 Hinterlasse einen Kommentar

Ältere Beiträge


Katzenmamis Gezwitscher

  • Gerade mit KatzenPapi auf den weg zum Arzt. Hoffentlich nicht wider So lang warten. Gestern 2 stunden gewartet.nerv 7 years ago
  • Der Katzenpapi hat zahnschmerzen...deshalb fahren wir gleich zum Zahnarzt notdienst da hier ALLE zahnärzte zu haben -.- 7 years ago
  • Liege im bett und bin online mit Handy echt genial sowas. 7 years ago

Die Große

PitaPata Cat tickers

Die kleine

PitaPata Cat tickers

Kontakt

Katzen_mami[ät]live[punkt]de

Das heutige Datum

Wieviele sind hier

Wieviele waren hier

  • 2,336 hits

Feeds